Joachim Maier

Maier

Joachim Maier, geb. 1945, Kindheit und Jugend in Kirschfurt am Main gegenüber von Freudenberg; Abitur in Miltenberg am Main, Studium der Geschichte und der Katholischen Theologie an den Universitäten Freiburg i.Br. und Würzburg; nach Schuldienst am Gymnasium Donaueschingen Studienrat an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Fach Katholische Theologie/Religionspäda­gogik; 1982 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Freiburg. 1993–1996 Prof. für Religionspädagogik am Institut für Katholische Theologie der Technischen Universität Dresden; 1996–2009 Prof. für Katholische Theologie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seit 1980 wohnhaft in Schriesheim.
Auszeichnung und Ehrungen: gemeinsam mit Dr. Anette Hettinger, Heike Kiefner-Jesatko und Christian Verhoeven Landeslehrpreis der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg 2006 für das interdisziplinäre Projekt „Kinderoper Brundibár“; besondere Anerkennung der Stadt Schriesheim 2011; Certificate of Commendation des German Jewish Community History Council, West Newton, Massachusetts, 2012 (auf Vorschlag von Lora Tobias, Dr. Uri Kaufmann, Martin Wimpfheimer und Michael Marx); Honorary Citizen of Louisville, Kentucky, 2012 (auf Antrag von Ruth Greenberg geb. Marx und Peter Marx, Kinder von Manfred Marx); Bürgermedaille der Stadt Freudenberg am Main 2014.

Joachim Maier, geb. 1945, Kindheit und Jugend in Kirschfurt am Main gegenüber von Freudenberg; Abitur in Miltenberg am Main, Studium der Geschichte und der Katholischen Theologie an... mehr erfahren »
Fenster schließen
Joachim Maier
Maier

Joachim Maier, geb. 1945, Kindheit und Jugend in Kirschfurt am Main gegenüber von Freudenberg; Abitur in Miltenberg am Main, Studium der Geschichte und der Katholischen Theologie an den Universitäten Freiburg i.Br. und Würzburg; nach Schuldienst am Gymnasium Donaueschingen Studienrat an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg im Fach Katholische Theologie/Religionspäda­gogik; 1982 Promotion zum Dr. theol. an der Universität Freiburg. 1993–1996 Prof. für Religionspädagogik am Institut für Katholische Theologie der Technischen Universität Dresden; 1996–2009 Prof. für Katholische Theologie an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Seit 1980 wohnhaft in Schriesheim.
Auszeichnung und Ehrungen: gemeinsam mit Dr. Anette Hettinger, Heike Kiefner-Jesatko und Christian Verhoeven Landeslehrpreis der Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg 2006 für das interdisziplinäre Projekt „Kinderoper Brundibár“; besondere Anerkennung der Stadt Schriesheim 2011; Certificate of Commendation des German Jewish Community History Council, West Newton, Massachusetts, 2012 (auf Vorschlag von Lora Tobias, Dr. Uri Kaufmann, Martin Wimpfheimer und Michael Marx); Honorary Citizen of Louisville, Kentucky, 2012 (auf Antrag von Ruth Greenberg geb. Marx und Peter Marx, Kinder von Manfred Marx); Bürgermedaille der Stadt Freudenberg am Main 2014.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Die Opfer der nationalsozialistischen Judenverfolgung und „Euthanasie“ aus Schriesheim Die Opfer der nationalsozia...
„Gesund will ich bleiben, wieder zurückkehren.“ So lautete die letzte Botschaft einer Schriesheimer Jüdin, als sie 1942 von Karlsruhe aus deportiert wurde. Sie kehrte nicht mehr zurück. Einer anderen Jüdin eröffnete sich 1941 die...
39,80 € *
Die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft aus Freudenberg am Main Die Opfer der nationalsozia...
Das Gedenkbuch stellt die Einzelschicksale der aus der Stadt Freudenberg am Main gebürtigen Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft auf der Grundlage umfangreicher Archivstudien (z.B. in Berlin, Bronnbach, Karlsruhe, München,...
29,80 € *
Zuletzt angesehen