Maria Würfel

Starke Frauen
Oberschwäbische Äbtissinnen zwischen Reformation und Säkularisation

20,00 €* inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Versandfertig innerhalb von 1-3 Werktagen


ISBN: 978-3-95505-199-0
Format/Bindung: 17x24cm, fester Einband
Erscheinungsdatum: 15.05.2020

PresseInfo - PDF 3D Buchcover - jpg Buchcover - jpg Blick ins Buch - PDF
Produktinformationen "Starke Frauen"

Informationen:

Nicht nur adelige Herren, vom „Bauwurm" befallene Prälaten und Kaufherren aus den Reichsstädten bestimmten die Geschicke Oberschwabens. Die hier vorgestellten fünf adeligen Äbtissinnen zeigen auf anschauliche Weise, dass auch Frauen Außergewöhnliches leisteten. Sie führten nicht nur ihr Kloster oder ihr Stift, sie verwalteten zugleich dessen Territorium und besaßen politischen Einfluss. Einige standen sogar im Rang von Reichsfürstinnen.
Die schwierigen Zeiten zwischen Reformation und Säkularisation stellten sie vor unterschiedlichste Herausforderungen, bei deren Bewältigung sie sich bewährten. So wurden sie zu herausragenden Beispielen der persönichen Stärke im Einsatz für die ihnen anvertrauten Institutionen.
Die erhaltenen Spuren ihres Schaffens in Kloster Heiligkreuztal und den Stiften Buchau, Säckingen und Fraumünster sind eindrucksvolle Zeugnisse dafür.

Maria Würfel, Starke Frauen. Oberschwäbische Äbtissinnen zwischen Reformation und Säkularisation.
160 S. mit 67 farbigen Abb., fester Einband.
ISBN 978-3-95505-199-0. EUR 20,00.