Albert de Lange, Gerhard Schwinge

Pieter Valkenier und das Schicksal der Waldenser um 1700

28,00 €* inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer

Versandfertig innerhalb von 1-3 Werktagen


ISBN: 978-3-89735-273-5
Format/Bindung: 24 x 17 cm, Broschur
Erscheinungsdatum: 16.07.2009

Produktinformationen "Pieter Valkenier und das Schicksal der Waldenser um 1700"

Informationen:

Pieter Valkenier (1641–1721) war seit 1676 niederländischer Gesandter in Deutschland, seit 1690 in der Schweiz. Hauptziel seiner Diplomatie war die Bekämpfung der absolutistischen Machtpolitik und Intoleranz des französischen Königs Ludwig XIV. Seit 1698 kümmerte sich Valkenier mit großem Erfolg um die Ansiedlung der Waldenser in Deutschland, die ihres Glaubens wegen aus dem Piemont vertrieben worden waren. Es fehlen neuere Studien zu Valkenier. Im vorliegenden Band werden Leben und Werk dieses niederländischen Gesandten ausführlich vorgestellt. Der Schwerpunkt liegt dabei auf seinem Engagement für die Waldenser.

 

Zweite Neuauflage.
Waldenserstudien, hrsg. von der Deutschen Waldenser-Vereinigung e.V. Ötisheim-Schönenberg, Bd. 2.
288 S. mit 31 Abb., Broschur. 2009.
ISBN 978-3-89735-273-5. EUR 28,-

 

Buch-Cover als tif-Datei zum Download