"Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele."

150 Jahre VR Bank Südpfalz
978-3-89735-925-3
  • 21 x 29 cm, fester Einband
  • 24,80 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    Die heutige VR Bank Südpfalz entstand 1995 durch die Fusion der „Raiffeisenbank... mehr

    Die heutige VR Bank Südpfalz entstand 1995 durch die Fusion der „Raiffeisenbank Südpfalz“ mit der „Südpfälzer Volksbank und Raiffeisenbank“, ihre Wurzeln reichen jedoch zurück bis ins Jahr 1865. Die ältesten Vorläuferinstitute der Bank sind der vor 150 Jahren gegründete Vorschussverein in Edenkoben und der 1893 ins Leben gerufene Rülzheimer Darlehenskassen-Verein. Sie repräsentieren die beiden Hauptstränge des genossenschaftlichen Bankwesens in Deutschland, die Volksbanken nach Schulze-Delitzsch und die Raiffeisenbanken. Diese entstanden in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit der gleichen Zielsetzung, aber mit unterschiedlichen Zielgruppen. Mehr als einhundert Jahre existierten Volksbanken und Raiffeisenbanken sowie die zugehörigen Verbände und Institutionen nebeneinander, bis um 1970 ein Verschmelzungsprozess einsetzte, der zu einer weitgehend einheitlichen Organisation der deutschen Kreditgenossenschaften führte. Die VR Bank Südpfalz vereint beide Traditionen und steht somit exemplarisch für die Entwicklung des genossenschaftlichen Bankwesens in Deutschland.

    Martin Krauß, „Was dem Einzelnen nicht möglich ist, das vermögen viele“.
    150 Jahre VR Bank Südpfalz.
    Hrsg. von der VR Bank Südpfalz eG.
    152 S. mit 75 farbigen Abb., 29 Grafiken und 28 Tabellen, fester Einband.
    ISBN 978-3-89735-925-3. EUR 24,80.

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Heimatbuch 2018 Heimatbuch 2018
    12,90 € *
    Matern Hatten Matern Hatten
    16,90 € *
    Neckargemünd Neckargemünd
    34,80 € *
    Vater unser Vater unser
    12,00 € *
    Zuletzt angesehen