978-3-89735-827-0
  • 22 x 24 cm, geheftet
  • 7,00 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig innerhalb von 1-3 Werktagen

    Einwohner von Bruchsal erhalten das Buch direkt in der Verwaltungsstelle in Büchenau:... mehr
    Einwohner von Bruchsal erhalten das Buch direkt in der Verwaltungsstelle in Büchenau:
    Au in den Buchen 81,
    76646 Bruchsal,
    Tel: 07257 2037.

    „Ich kann, weil ich will, was ich muss“. – Mit diesen Worten von Immanuel Kant ließe sich zusammenfassen, was in diesem Themenheft mit „Büchenau in den Jahren 1945 bis 1950“ nachbereitet wurde. Nach zwei Jahren intensiver Recherche mit vielen Stunden im Archiv der Stadt Bruchsal zum Durchforsten alter Zeitungen und immer wieder neuen Überlegungen liegt nun die 4. Ausgabe dieser Reihe der ortsgeschichtlichen Publikation zur Ergänzung der „Büchenauer Impressionen“ vor.
    Die ersten fünf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges verkörpern in Büchenau ein besonderes Kapitel seiner Ortsgeschichte. Symptomatisch dafür erscheinen zwei Schlagzeilen, welche der Leser in dieser Publikation zitiert findet: „Die derzeitige Lage ist trostlos“ (1945) und „Ein Dorf verwirklicht seinen Wiederaufbau“ (1950). Dabei ging es in den besagten fünf Jahren nicht nur um das Letztere, sondern nach der Nazi-Diktatur auch um die Wiederherstellung einer rechtsstaatlichen, demokratisch organisierten Gesellschaft. Dies zu einer Zeit, in der das Schicksal einer ganzen Reihe Büchenauer Kriegsteilnehmer noch nicht bekannt war oder sie sich noch in Kriegsgefangenschaft befanden.

    Hrsg. von der Stadt Bruchsal für den "Arbeitskreis Ortsgeschichte Büchenau".
    48 S. mit 45 Abb., geheftet.
    ISBN 978-3-89735-827-0. 7,- €

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen