Neuerscheinung: „… ein wohl und innig vereintes Ganzes“?

Das 200. Jubiläum der Evangelischen Landeskirche in Baden im Jahr 2021 bietet Anlass, einen Blick auf die Geschichte(n) des badischen Protestantismus im 19. und 20. Jahrhundert zu werfen. An der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe fand eine Vorlesungsreihe „‚… ein wohl und innig vereintes Ganzes‘? 200 Jahre badischer Protestantismus 1821–2021“ statt. Mehr als ein Dutzend Themen konnten berücksichtigt werden. Neben einigen zeitlich enger gefassten Beiträgen finden sich vor allem thematisch fokussierte Längsschnitte, so dass unter verschiedenen Aspekten kirchlichen Handelns ein breitgefächertes Bild des Protestantismus in Baden gezeichnet wird. So werden Signaturen des badischen Protestantismus identifiziert, indem Theologie, Gottesdienst, Kirchenbau, Religionsunterricht, Geschlechterfragen, Ökumene, Politik u.a. dargestellt werden. Auf dieser historischen Basis gibt der Landesbischof abschließend einige Einblicke in zukünftige Herausforderungen und Strategien kirchenleitenden Handelns. Mit diesem Buch liegt ein bislang nicht vorhandener, facettenreicher Überblick über die zurückliegenden zwei Jahrhunderte des badischen Protestantismus vor.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel