Neuer Band "Pforzheimer Stadtrundgänge" widmet sich den 20er-Jahren

Aufbruch in die Moderne – Das baukulturelle Erbe der 20er Jahre zu entdecken, ist in Pforzheim eine überraschend lohnende Sache. In jener Ära entstanden Baudenkmale wie die Herz-Jesu-Kirche, die Gartenstädte im Arlinger und am Wartberg sowie das Industriehaus. Dozenten der Kunstgewerbeschule förderten die internationalen Stilformen des Expressionismus und des Art Déco; beliebt blieb aber auch der Neoklassizismus. In diesem handlichen Führer finden Sie einen Überblick über das lokale architektonische Schaffen der Ära der Weimarer Republik.
Der hintere Bucheinband ist ausklappbar, dort befindet sich ein Übersichtsplan.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel