Filter schließen
Filtern nach:

Neues aus dem verlag regionalkultur

Die Rhein-Neckar-Zeitung hat einen Artikel über unsere Neuerscheinung: "Heidelberger Exkursionen" veröffentlicht. Das Buch steht für Naturkundliche, kulturhistorische und geologische Sehenswürdigkeiten. Gerne Besuchen Sie die Webseite der Rhein-Neckar-Zeitung und unter folgendem Link finden Sie den Artikel:
https://www.rnz.de/nachrichten/heidelberg_artikel,-heidelberg-die-erdgeschichte-der-stadt-erkunden-_arid,861256.html
Die Stadt Heidelberg hat einen Artikel über unser neues Buch: "Heidelberger Exkursionen" veröffentlicht. Das Buch steht für Naturkundliche, kulturhistorische und geologische Highlights. Gerne Besuchen Sie die Webseite der Stadt Heidelberg und unter folgendem Link finden Sie den Artikel:
https://www.heidelberg.de/hd/HD/service/04_04_2022+heidelberger+exkursionen_+naturkundliche_+kulturhistorische+und+geologische+highlights.html
Die BNN hat einen Artikel zum 125. Geburtstag von Seppl Herberger veröffenticht.
Das „Wunder von Bern“ hat seine Wurzeln in der Region.
Willi Das RegioMagazin hat in Ihrer März 2022 Ausgabe einen Bericht über uns den verlag regionalkultur veröffentlicht. „Seit 1990, als das Wort „Start-Up" noch weitgehend unbekannt war, ist der verlag regionalkultur in Ubstadt-Weiher zu Hause. Was im Wohnzimmer begann, ist zu einem der größten südwestdeutschen Verlage herangewachsen."

Schauen Sie gerne auf der Webseite des RegioMagazins vorbei. Zusätzlich finden Sie eine Online-Ansicht zu der Ausgabe.
Link: https://willi-online.de/
Raus in die Natur, rein ins Freizeit-Feeling! In Kooperation mit der Mobilitätsmarke bwegt und Wanderprofi Dieter Buck, empfiehlt unser Verkehrsminister Hermann den Wander-Guide „Wandern mit der Bahn".
"Facettenreich: Was auf den ersten Blick wie ein großes Bilderbuch daherkommt, verblüfft immer wieder. Denn die 54 Autorinnen und Autoren, die am Bildatlas zur badischen Kirchengeschichte 1800–2021 mitgewirkt haben, liefern in 155 Artikeln nicht nur verlässliche Basics – sie bringen an vielen Stellen auch bisher Unbekanntes und Überraschendes ans Licht. Anhand von über 350 Abbildungen zeichnen sie ein facettenreiches Bild des kirchlichen Lebens in Baden bis in die Gegenwart hinein. Unter anderem beleuchten die Fachleute die vielfältigen Formen der Frömmigkeit in Baden, Einrichtungen der Diakonie, Kirchenbauten und Kirchenmusik." (BNN, 08.12.2021)

Kepler, Heuss, Hölderlin

Kepler, Heuss, Hölderlin – das sind große Namen! Alle drei haben ganz private, persönliche Bindungen an Orte im Neckartal, Zabergäu und Leintal. In den vielfältigen Geschichten stehen jedoch auch zahlreiche andere interessante Menschen und Dinge im Mittelpunkt – stets mit dem Fokus auf die spannende heimatkundliche Geschichte der Städte und Dörfer dieser reizvollen Gegend.
In Zusammenarbeit mit ehrenamtlich engagierten Dozentinnen und Dozenten verschiedener Universitäten, Hochschulen und Institute entwickelte das Amt für Familie und Soziales der Stadt Bruchsal die beliebte Bruchsaler Kinder-Sommerakademie (BruKiSA), die während der Sommerferien „Vorlesungen“ und Workshops für Kinder durchführt. Dabei werden in kindgerechter Form Themen aus den unterschiedlichsten Fachgebieten aufgegriffen: Technik und Naturwissenschaft, Philosophie und Geschichte, aber auch Architektur und Umweltschutz wecken den Forschergeist der „Jungstudentinnen und Jungstudenten“ und motivieren die Kinder, sich intensiver mit diesen Themen auseinanderzusetzen
Harald Hurst (76) ist der populärste Dichter Badens. Nun veröffentlicht er ein neues, gar nicht altersmildes Buch mit dem Titel „D accord mit dem Lebe“. Mit ihm hat sich sein Kollege und Freund Matthias Kehle unterhalten. Bei einem Gemüseeintopf (Harald kocht vorzüglich) und einem schweren spanischen Syrah.
Der stolze Autor mit seinem Baby - heute konnte Dr. Markus Weber seine "Weinheimer Märchen" in Empfang nehmen.
941 Gramm, 17x24 cm groß, 256 Seiten Kopfumfang. Gesund, fest gebunden und riecht gut. Eine lange Geburt.
Es gratulieren herzlichst die stolzen Geburtshelfer vom Verlag Regionalkultur!

Wandern mit Dieter Buck

In dem folgenden Beitrag von Regio TV nimmt uns der Wanderexperte Dieter Buck mit zu den Weinbergen bei Unterjesingen und zeigt uns die schönsten Stellen des Wengertwegles. Die Wanderung, deren Route aus dem in diesem Jahr bei uns erschienen und vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg herausgegebenen Wanderführer "Wandern mit der Bahn in Baden-Württemberg" stammt, führt durch den Wald, Streuobstwiesen und die Weinberge und bietet dabei wunderschöne Ausblicke auf den Albtrauf, die Burg Hohenzollern, das Ammertal und die Wurmlinger Kapelle. Haben Sie nun auch Lust aufs Wandern bekommen? Mehr Touren finden Sie im Wanderführer von Dieter Buck.
Seit langem wieder eine "analoge" Buchpräsentation - noch dazu vor der Verlags-Haustüre in Bruchsal!
Der druckfrische erste Band der "Bausteine zur Geschichte der Stadt Bruchsal und ihres Umlandes" wurde der Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick im Bürgerzentrum von den beiden Herausgebern Prof. Dr. Konrad Dussel und Dr. Jürgen Treffeisen überreicht.
2 von 5