Neues aus dem verlag regionalkultur

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen unserer Autoren und des Verlags:

November 2018 Lesungen von Frank Cornelius: „Eine Nacht in Teufels Küche“
22.11.; 12.12.2018 Lesung und Ausstellung mit Hans-Peter Kipfmüller und Candace Carter: „Du schöner als draußen“
November/Dezember 2018 Lesung und Vortrag mit Roland Seiter „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße ... zu Großvaters Zeiten“
15.11.-2.12.2018 Wir sind auf den Stuttgarter Buchwochen präsent.
16.11.-2.12.2018 Besuchen Sie uns auf der Karlsruher Bücherschau!

Teufel

23.11.2018;
14.00 Uhr
Kino Scala Öhringen
Schillerstr. 55, 74613 Öhringen
Frank Cornelius liest aus seinem Buch „Eine Nacht in Teufels Küche“ Eintritt: 5 Euro; für Kunden der Fa. Hörgeräteakustik Steiner frei

22.11.2018;
20.15 Uhr
Buchcafé auf der Karlsruher Bücherschau Regierungspräsidium Karlsruhe, Karl-Friedrich-Str. 17,
76133 Karlsruhe; Eintritt: 5 Euro
12.12.2018;
18.00 Uhr
Bücherbüffet Karlsruhe Kaiserstr. 58-60, 76133 Karlsruhe

Frauenkörper wirbeln auf den Bildern von Candace Carter: befreit, bedroht, ekstatisch, erotisch, melancholisch, mysteriös. Für sie drückt Körper alles Entschiedene aus: physisch, mental, spirituell. Hans-Peter Kipfmüller feiert in seinen Kurzgeschichten die Vielfalt eindrucksvoller sympathischer Frauenpersönlichkeiten auf seine tiefsinnig-heitere Weise.

Schwarzwald

22.11.2018;
19.00 Uhr
Löwensaal Lichtental
Hauptstr. 89,
76534 Baden-Baden
Vortrag zum Buch mit dem Autor Roland Seiter.
Eintritt: 5 Euro
24.11.2018;
16.30 Uhr
Buchhandlung Mäx+Moritz
Sophienstr. 9,
76530 Baden-Baden
Roland Seiter stellt sein neues Buch vor: „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße ... zu Großvaters Zeiten“
15.12.2018;
11-15 Uhr
Buchhandlung Thalia
Mühlengasse 2, 76530 Baden-Baden
Roland Seiter signiert sein neues Buch „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße ... zu Großvaters Zeiten“

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen unserer Autoren und des Verlags: November 2018 Lesungen von Frank Cornelius: „Eine Nacht in Teufels Küche“ 22.11.;... mehr erfahren »
Fenster schließen
Neues aus dem verlag regionalkultur

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen unserer Autoren und des Verlags:

November 2018 Lesungen von Frank Cornelius: „Eine Nacht in Teufels Küche“
22.11.; 12.12.2018 Lesung und Ausstellung mit Hans-Peter Kipfmüller und Candace Carter: „Du schöner als draußen“
November/Dezember 2018 Lesung und Vortrag mit Roland Seiter „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße ... zu Großvaters Zeiten“
15.11.-2.12.2018 Wir sind auf den Stuttgarter Buchwochen präsent.
16.11.-2.12.2018 Besuchen Sie uns auf der Karlsruher Bücherschau!

Teufel

23.11.2018;
14.00 Uhr
Kino Scala Öhringen
Schillerstr. 55, 74613 Öhringen
Frank Cornelius liest aus seinem Buch „Eine Nacht in Teufels Küche“ Eintritt: 5 Euro; für Kunden der Fa. Hörgeräteakustik Steiner frei

22.11.2018;
20.15 Uhr
Buchcafé auf der Karlsruher Bücherschau Regierungspräsidium Karlsruhe, Karl-Friedrich-Str. 17,
76133 Karlsruhe; Eintritt: 5 Euro
12.12.2018;
18.00 Uhr
Bücherbüffet Karlsruhe Kaiserstr. 58-60, 76133 Karlsruhe

Frauenkörper wirbeln auf den Bildern von Candace Carter: befreit, bedroht, ekstatisch, erotisch, melancholisch, mysteriös. Für sie drückt Körper alles Entschiedene aus: physisch, mental, spirituell. Hans-Peter Kipfmüller feiert in seinen Kurzgeschichten die Vielfalt eindrucksvoller sympathischer Frauenpersönlichkeiten auf seine tiefsinnig-heitere Weise.

Schwarzwald

22.11.2018;
19.00 Uhr
Löwensaal Lichtental
Hauptstr. 89,
76534 Baden-Baden
Vortrag zum Buch mit dem Autor Roland Seiter.
Eintritt: 5 Euro
24.11.2018;
16.30 Uhr
Buchhandlung Mäx+Moritz
Sophienstr. 9,
76530 Baden-Baden
Roland Seiter stellt sein neues Buch vor: „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße ... zu Großvaters Zeiten“
15.12.2018;
11-15 Uhr
Buchhandlung Thalia
Mühlengasse 2, 76530 Baden-Baden
Roland Seiter signiert sein neues Buch „Erlebnis Schwarzwaldhochstraße ... zu Großvaters Zeiten“

ie Rolle des Pathologischen Instituts in Freiburg während der nationalsozialistischen Zeit steht im Fokus dieses Buches des Historikers Bernd Martin. Das Institut wurde von 1936 bis 1963 von Franz Büchner als Direktor geleitet. War er ein Mitläufer, ja sogar Mittäter des NS-Regimes – oder leistete er Widerstand? Oder überschnitt sich in seiner Person beides, widerständisches Verhalten und aktive Mittäterschaft?

Während er im November 1941 die Euthanasie der Nationalsozialisten kritisierte, wirft seine Einstellung zu den ihm bekannten, lebensgefährlichen und oftmals tödlichen Menschenversuchen im Konzentrationslager Dachau Fragen auf. Zahlreiche Originaldokumente werden herangezogen und erstmals der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Ein wichtiges, drängendes Buch, dem wir viele interessierte Leser wünschen!
Der Stuttgarter Anwalt Dr. Volker Grub, ein ausgewiesener Wirtschaftsexperte, zeichnet auf der Grundlage amtlicher Dokumente ein abwechslungsreiches Bild der ökonomischen und sozialen Verhältnisse der adeligen Rittersfamilie Speth von Schülzburg mit ihrem Aufstieg und Niedergang.