Filter schließen
Filtern nach:

Neues aus dem verlag regionalkultur

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen unserer Autoren und des Verlags:

24. September 2019 Buchpräsentation von Peter Wanner: „Zwischen Kraichgau und Karibik“
Oktober 2019 Vernissagen und Lesungen von Ulrike Thomas: „Alte Schachteln“


Karibik

24.09.2019;
18.30 Uhr
Hof der früheren Schmiede Gilbert, Lindengasse 2, Kirchhardt-Berwangen Buchpräsentation mit Lesung aus „Zwischen Kraichgau und Karibik“

Schachteln

27.10.2019;
15.30 Uhr
Thomascarré; Dürerstr. 34, 68163 Mannheim Vernissage der Ausstellung, umrahmt von der Band „Faltenrock“
2.11.2019; Thomascarré; Dürerstr. 34, 68163 Mannheim Ulrike Thomas liest in der Ausstellung aus „Alte Schachteln“
Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen unserer Autoren und des Verlags: 24. September 2019 Buchpräsentation von Peter Wanner: „Zwischen Kraichgau und Karibik“... mehr erfahren »
Fenster schließen
Neues aus dem verlag regionalkultur

Hier finden Sie eine Übersicht der aktuellen Veranstaltungen unserer Autoren und des Verlags:

24. September 2019 Buchpräsentation von Peter Wanner: „Zwischen Kraichgau und Karibik“
Oktober 2019 Vernissagen und Lesungen von Ulrike Thomas: „Alte Schachteln“


Karibik

24.09.2019;
18.30 Uhr
Hof der früheren Schmiede Gilbert, Lindengasse 2, Kirchhardt-Berwangen Buchpräsentation mit Lesung aus „Zwischen Kraichgau und Karibik“

Schachteln

27.10.2019;
15.30 Uhr
Thomascarré; Dürerstr. 34, 68163 Mannheim Vernissage der Ausstellung, umrahmt von der Band „Faltenrock“
2.11.2019; Thomascarré; Dürerstr. 34, 68163 Mannheim Ulrike Thomas liest in der Ausstellung aus „Alte Schachteln“
Ist Goethe ein hessischer Name? Was ist an einem Gutberlet gut, und was trägt ein Bickelhaupt auf dem Kopf? Und was haben die zahlreichen Cezanne südlich von Frankfurt mit dem berühmten Maler aus Aix-en-Provence zu tun? Antworten darauf finden Sie in diesem Buch, wissenschaftlich fundiert, doch anregend und gut verständlich zu lesen
Ein Tag in der alten Heimat - gefüllt mit Nostalgie, Erinnerung und Schmerz. Sehr persönlich und offen spricht die Autorin über die Gefühle, die ihr der eine Tag in Königsberg auch Jahrzehnte nach der Flucht wieder hochkommen ließ. Bei ihr und ihrem Mann.