„soll in Wiesloch verstorben sein“

Opfer der NS-„Euthanasie“ aus Neckargemünd und Kleingemünd mit den heutigen Ortsteilen Dilsberg, Mückenloch und Waldhilsbach
978-3-95505-062-7
  • 17x24cm, Broschur
  • 14,90 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Dieser Artikel erscheint am 17. Januar 2018

    Das Buch ist voraussichtlich ab Mitte Januar 2018 lieferbar, Vorbestellungen möglich!... mehr

    Das Buch ist voraussichtlich ab Mitte Januar 2018 lieferbar, Vorbestellungen möglich!

    Wider das Vergessen der Verbrechen der NS-„Euthanasie“, dem auch Menschen aus Neckargemünd und Kleingemünd sowie aus den Ortsteilen Dilsberg, Mückenloch und Waldhilsbach zum Opfer fielen, richtet sich das vorliegende Buch. Historisch interessierte Bürger und Bürgerinnen forschten unter der Leitung des Historikers Dr. Hans-Werner Scheuing nach den Opfern aus der heutigen Gesamtstadt Neckargemünd und konnten 38 Menschen in historischen Dokumenten finden, die unter der national sozialistischen Herrschaft ein grausames Schicksal erleiden mussten. Durch gemeinsames Gedenken wollen wir den Opfern ihre Würde zurückgeben – unter diesem Motto wurden die Lebensgeschichten verfasst, die in diesem Buch veröffentlicht werden.

    Arbeitsgruppe Opfer der NS-„Euthanasie“ aus Neckargemünd, „soll in Wiesloch verstorben sein“. Opfer der NS-„Euthanasie“ aus Neckargemünd und Kleingemünd mit den heutigen Ortsteilen Dilsberg, Mückenloch und Waldhilsbach.
    Hrsg. von der Stadt Neckargemünd.
    144 S. mit 36 Abb., Broschur.
    ISBN 978-3-95505-062-7. EUR 14,90.

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen