Zurück
Vor
Otto Kleinknecht
 
 
 

Otto Kleinknecht "Im Sturm der Zeiten"

Aus den Erinnerungen eines württembergischen Staatsanwaltes 1929 bis 1949

ISBN: 978-3-89735-932-1

22 x 14,5 cm, Broschur

19,90 € *
 
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
 
 
 

Das Buch ist derzeit leider vergriffen!

Die Rolle der Justiz im Südwesten in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts bedarf vor allem im württembergischen Teil noch der intensiven wissenschaftlichen Erforschung.
Ausführliche Berichte gibt es kaum, deshalb sind die Erinnerungen von Otto Kleinknecht umso wichtiger. Er trat nach hervorragendem Examen noch in der Weimarer Republik in den württembergischen Justizdienst ein, amtierte in der Zeit des Nationalsozialismus schließlich als Staatsanwalt beim Sondergericht Stuttgart und konnte seine Juristenlaufbahn, nach einer kurzen Unterbrechung 1945/46, bis zu seiner Pensionierung fortsetzen.
Wir hoffen, dass diese nicht unkritische Reflexion über die eigene Verstrickung in eine Unrechtsjustiz mit all ihren zeitgebundenen Urteilen die Beschäftigung mit der südwestdeutschen Justiz vor, während und nach der Herrschaft des Nationalsozialismus anregen und zu notwendigen Diskussionen führen wird.

Otto Kleinknecht „Im Sturm der Zeit“. Aus den Erinnerungen eines württembergischen Staatsanwalts 1929 bis 1949.
Hrsg. vom Haus der Geschichte Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit Walter J. Elser.
Mit Beiträgen von Thomas Schnabel.
484 S. mit 2 Abb., Broschur.
ISBN 978-3-89735-932-1. EUR 19,90.

 
 
 
 

Zuletzt angesehen