Mannheimer Geschichtsblätter 10/2003

Mannheimer Geschichtsblätter 10/2003
978-3-89735-265-0
  • 23,5 x 16,3 cm, fester Einband
  • 24,80 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    Aus dem Inhalt: Unterer Neckarraum. Ein Versuch zur historisch-burgenkundlichen... mehr

    Aus dem Inhalt:

    • Unterer Neckarraum. Ein Versuch zur historisch-burgenkundlichen Strukturierung
    • Rechtslage, soziale Verhältnisse und Geschäftsbeziehungen von Mennoniten in Städten und auf dem Land – Mennonitische Bauernkaufleute in der Pfalz und in Rheinhessen (18.–19. Jahrhundert)
    • Auf den Spuren von Ferdinand Langer, Musiker und Kapellmeister in Mannheim
    • Der Wiederaufbau des Mannheimer Schlosses nach 1945
    • Herrschaft und Gemeinderecht auf den Gemarkungen von Mannheim, Neckarau und Seckenheim nach den kurpfälzischen Jagdakten von 1546ff.
    • Die kurpfälzische Herrschaft über den Rhein zwischen Speyer und Worms nach dem kleinen Rheinbefahrungsprotokoll von 1580
    • Urnenfeldzeitlicher Adel an Bergstraße und westlichem Mittelmeer. Zwei Scheidenendbeschläge aus Weinheim-Nächstenbach und Sagunto (Spanien)
    • Mottenburgen und Kampf im 11. Jahrhundert. Eine Konkretisierung anhand des Teppichs von Bayeux
    • Besonderheiten oberrheinischer Romanik: Seebach, Wasserspeier und Kehlsteine – Kloster Limburg – Klingenmünster – Rheinmünster
    • Die Marienkapelle in Kraichtal-Neuenbürg
    • Buchbesrepchungen und Berichte
    • Mannheimer Chronik 2001 und 2002

    Hrsg. von den Reiss-Engelhorn-Museen, dem Mannheimer Altertumsverein von 1859 und dem Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.
    Mit Beiträgen von Amparo M. Barrachina, Hartmut Ellrich, Horst Gehringer, Klaus Kärcher, Rainer Kunze, Frank Konersmann, Joachim Neumaier, Ulrich Nieß, Hansjörg Probst, Karl-Hermann Schlage, Otto Klaus Schmich, Hermann Wiegand.
    400 S. mit 106 Abb., fester Einband. 2004.
    ISBN 978-3-89735-265-0. EUR 24,80

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen