Mannheimer Geschichtsblätter 8/2001

Mannheimer Geschichtsblätter 8/2001
978-3-89735-177-6
  • 24 x 16 cm, fester Einband
  • 34,80 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    Aus dem Inhalt: Wormser Stadtmauern Burgenkunde  Kurpfälzisches Amt Boxberg... mehr

    Aus dem Inhalt:

    • Wormser Stadtmauern
    • Burgenkunde 
    • Kurpfälzisches Amt Boxberg
    • Befreiung französischer Garnisonen im Neckartal 1689
    • Der Kupferstecher Egid Verhelst
    • Peter Ferdinand Deurers Wanddekorationen im Leime­ner Rathaus 
    • Mannheimer politische Elite im Vormärz
    • Eberhard Kuhn, Lehrer und Organist in Mannheim
    • NS-Frauenorganisationen in Mannheim 1929–1933
    • "Die Ehrenarchive" der Lessingschule und des Realgymnasiums im Zweiten Weltkrieg
    • Jakob Trumpfheller
    • Bevölkerungsstatistik im 18. Jh.
    • Schiller-Porträt
    • Ein Biedermeierspiegel aus der Manufaktur Schmuckerts
    • Erwerbung der Sammlung Gabriel von Max 1917
    • Grabungstagebuch Dr. Walter Bauer (Worms)
    • Orte der Zwangsarbeit in Mannheim
    • Mannheimer Schloss
    • Buchbesprechungen und Berichte 
    • Mannheimer ­Chronik 2000

    Hrsg. von den Reiss-Engelhorn-Museen, dem Mannheimer Altertumsverein von 1859 und dem Stadtarchiv Mannheim – Institut für Stadtgeschichte.
    Mit Beiträgen von Frank-Uwe Betz, Peter Blastenbrei, Hans Joachim Bodenbach, Werner Diefenbacher, Kathrin Fischer, Mathilde Grünewald, Wolfgang von Hippel, Andrea Hoffend, Hans Huth, Andreas Krock, Rainer Kunze, Anette Michel, Helmut Neumaier, Hansjörg Probst, Karl-Hermann Schlage, Doris Strack, Roland Vetter, Jürgen Voss, Hermann Wiegand.
    632 S. mit 226 Abb. und 7 großformatigen Karten, fester Einband. 2002.
    ISBN 978-3-89735-177-6. EUR 34,80

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen