Der Weg ins "Dritte Reich"

Der Weg ins "Dritte Reich"
Die Geschichte Heidelsheims von der Weimarer Republik bis ins Jahr 1935
978-3-929366-55-6
  • 24 x 17 cm, fester Einband
  • 14,90 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    Mit der Katastrophe des Ersten Weltkriegs ging nicht nur im Kraichgauer Dorf Heidelsheim eine... mehr

    Mit der Katastrophe des Ersten Weltkriegs ging nicht nur im Kraichgauer Dorf Heidelsheim eine lange Periode der Stabilität und Kontinuität zu Ende. Die neue Zeit, die mit Ausrufung der „Freien Volksrepublik Baden“ im November 1918 Einzug hielt, war geprägt von schweren ökonomischen Erschütterungen und tiefgreifenden gesellschaftlichen Konflikten; sie belasteten das junge demokratische Gemeinwesen erheblich und trugen wesentlich zu seinem späteren Untergang bei.
    Als lokales Beispiel für jene Epoche schildert der Autor die Entwicklung Heidelsheims in der Weimarer Republik und in den Anfangsjahren des „Dritten Reiches“. Er untersucht die wirtschaftlich-sozialen Strukturen in diesem ländlich-protestantischen Milieu ebenso wie seine Strukturbrüche und die daraus entstehenden Auseinandersetzungen. Die anschauliche Verknüpfung von politischer Geschichte und Alltagsgeschichte zeichnen diesen Band über den Weg in die nationalsozialistische Gewaltherrschaft aus.

    Veröffentlichungen der Historischen Kommission der Stadt Bruchsal. Bd. 15
    192 S. mit 20 Abb., fester Einband. 1997.
    ISBN 978-3-929366-55-6. EUR 14,90

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Bruchsal Bruchsal
    16,90 € *
    Unerwünscht Unerwünscht
    13,90 € *
    Mörderliebchen Mörderliebchen
    14,90 € *
    Der Oberrhein Der Oberrhein
    13,90 € *
    Angekommen Angekommen
    9,90 € *
    Tabak Tabak
    16,90 € *
    Schwetzingen Schwetzingen
    11,90 € *
    Zuletzt angesehen