Beiträge zur Geologie der Pfalz

978-3-89735-078-6
  • 30,2 x 21,4 cm, fester Einband
  • 19,80 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    „Die Pfalz ist kein einheitlicher Raum mit natürlichen Grenzen, sondern [...] ein... mehr

    „Die Pfalz ist kein einheitlicher Raum mit natürlichen Grenzen, sondern [...] ein großblockiges Mosaik auf verschiedenartigem Untergrund.“

    So hat Ludwig Spuhler seine 1957 erschienene „Geologie der Pfalz“ eingeleitet.
    Seither konnte das geologische „Gesicht der Pfalz“ weiter entschlüsselt werden, so dass es an der Zeit ist, den heutigen Forschungsstand zu dokumentieren. Dazu wird der erdgeschichtliche Faden vom Devon bis zum Quartär geknüpft. Ergänzende Blicke gelten der Rohstoffgeologie und Paläontologie.

    Möglich wurde dies durch die Zusammenarbeit von Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz sowie Pfälzischer Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften.

    Beiträge zur Geologie der Pfalz. Hrsg. v. Jost Haneke & Klaus Kremb.
    Veröffentlichungen der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften, Bd. 110.
    108 S. mit 108 teils farbigen Abb., fester Einband.
    ISBN 978-3-89735-078-6, EUR 19,80

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    WO SONST WO SONST
    19,90 € *
    Augenblick Augenblick
    11,90 € *
    Heddesheim Heddesheim
    34,80 € *
    Mord im Murgtal Mord im Murgtal
    19,90 € *
    Tambora Tambora
    9,90 € *
    WELCOME WELCOME
    22,80 € *
    Mythos Staufer Mythos Staufer
    29,80 € *
    Zuletzt angesehen