Zurück
Vor
Spaziergänge mit den Göttern
 
 
 

Spaziergänge mit den Göttern

antike Mythologie in historischen Gärten

ISBN: 978-3-89735-781-5

24 x 17 cm, fester Einband

17,90 € *
 
 
 
 
 

Man fühlt sich ganz Mensch in schönen Gärten. Die historischen Gärten der Barockzeit haben aber auch eine geistige Dimension – als Menschen- und Gesellschaftsbilder. Sie waren nicht nur Erholungsstätten, sondern Bekenntnisse zu den grundlegenden europäischen Werten, Ideen und Visionen, und sie belegen den ikonographischen Reichtum, mit dem sich europäische Kultur in Bildern manifestiert. Ihre mythologischen Skulpturen haben uns – über ihren ästhetischen Reiz hinaus – auch heute noch viel zu sagen. Die antiken Götter und Helden waren den Menschen in Europa zwei- bis dreitausend Jahre lang gegenwärtig – seit einem Jahrhundert sind sie es nicht mehr. In fiktiven Gesprächen zwischen Göttern und einem Reisenden wagt Manfred Berberich den Versuch, die antiken Mythen nachzuempfinden, und führt den Leser in geistreichem Spiel durch barocke Gärten und ihre üppige Bildersprache – eine inspirierende Reise, die an jedem Wochentag die Gottheit besucht, nach deren Gestirn dieser Tag im romanischen Sprachraum benannt ist. Der Sonnengott Apollo, die Mondgöttin Diana, Minerva als Mars’ Pendant, Merkur, Jupiter, Venus und Saturn begleiten also den Spaziergang durch die ihnen gewidmeten, wunderschönen Schlossgärten und erzählen ihre von Bildhauern in Stein gemeißelten, jahrtausendealten Geschichten.

176 S. mit 68 Abb., fester Einband.
ISBN 978-3-89735-781-5. EUR 17,90

 
 
 
 

Zuletzt angesehen