Melanchthon auf Medaillen 1525–1997

Melanchthon auf Medaillen 1525–1997
978-3-929366-44-0
  • 24 x 17 cm, fester Einband
  • 12,90 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    Der erste vollständige, reich bebilderte Katalog von Darstellungen Melanchthons auf... mehr

    Der erste vollständige, reich bebilderte Katalog von Darstellungen Melanchthons auf Medaillen umfasst 125 Einzelstücke von 1525 bis 1997. Der zusammengestellte Band ist damit ein wichtiger Beitrag zur Geschichte der Reformationsmedaillen. Die Medaillen würdigen Philipp Melanchthon in seinem vielfältigen Wirken: als Reformator, als Verfasser des „Augsburgischen Bekenntnisses“, als Gründer des ersten Gymnasiums in Deutschland, als Kirchenpolitiker. Von besonderem Interesse sind die Abbildungen aller Entwürfe, die bei dem von der Bundesregierung ausgerichteten Wettbewerb zur Schaffung einer 10-DM-Gedenkmünze 1997 eingereicht wurden.

    Hrsg. von der Stadt Bretten.
    Mit einem Vorwort von Paul Metzger und Volker Wopperer.
    200 S. mit 270 Abb., fester Einband. 1997.
    ISBN 978-3-929366-44-0. EUR 12,90

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen