Fragmenta Melanchthoniana Bd. 4

Fragmenta Melanchthoniana Bd. 4
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Humanismus und Europäische Identität
978-3-89735-584-2
  • 24 x 17 cm, fester Einband
  • 17,80 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Lieferzeit ca. 5 Tage

    Die Beiträge des vorliegenden Bandes sind aus verschiedenen Anlässen der Jahre 2007... mehr

    Die Beiträge des vorliegenden Bandes sind aus verschiedenen Anlässen der Jahre 2007 und 2008 hervorgegangen.
    Der erste Hauptteil vereinigt Beiträge eines Symposiums, welches die Europäische Melanchthon-Akademie mit der Evangelischen Akademie in Hermannstadt vom 3.–6. Oktober 2007 in Sbiu/Hermannstadt veranstaltet hat. Thema dieses Symposiums war die Frage nach der Bedeutung des Humanismus für das europäische Selbstverständnis an der Schwelle zur frühen Neuzeit sowie die religiöse Toleranz, wie sie im 16. Jahrhundert in vorzüglicher Weise in Siebenbürgen gegeben war. In diesem komplexen Thema spielten nicht zuletzt zwei bedeutende Melanchthon-Schüler eine herausragende Rolle: Johannes Honterus und Valentin Wagner.
    In einem zweiten Hauptteil werden erneut jene Vorträge, die aus der Tradition der Sonntagsvorträge in der Gedächtnishalle des Melanchthonhauses hervorgegangen sind, dokumentiert. Diese haben sich einigen zentralen, in der Forschung vielfach vernachlässigten Aspekten der Melanchthon-Forschung gewidmet wie die Bedeutung der antiken Literatur im Wirken Melanchthons, sein Geschichtsverständnis sowie die mit Melanchthon verbundenen Diskussionen um die Seelenlehre.
    Der abschließende Beitrag wendet sich dem Thema der religiösen Toleranz erneut zu, nunmehr in der Wahrnehmung des Islam in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.

    Günter Frank (Hrsg.)
    190 S., fester Einband. 2009.
    ISBN 978-3-89735-584-2. EUR 17,80

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen