Der jüdische Friedhof in Hegenheim / Le Cimetière Israélite de Hegenheim (Haut-Rhin)

978-3-89735-194-3
  • 24 x 17 cm, fester Einband
  • 24,00 € *

    inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

    Versandfertig in 1 bis 3 Werktagen

    Am 9. Januar 1673 verkauft Hannibal von Bärenfels, Herr dieser Gegend, ein erstes... mehr

    Am 9. Januar 1673 verkauft Hannibal von Bärenfels, Herr dieser Gegend, ein erstes Grundstück, bestimmt für die Beerdigung der Juden in Hegenheim. Der Friedhof wird bis heute genutzt. Die Inschriften seiner etwa 2848 Grabsteine geben Kenntnis jüdischer Präsenz in den Gemeinden des Ober-Elsass, der badischen Nachbarschaft und in der Schweiz. Die Aufsätze in deutscher und französischer Sprache sind der Geschichte des Dorfes Hegenheim, seinem Judenfriedhof und den jüdischen Begräbnissitten gewidmet. Eine repräsentative Auswahl von Grabsteinen ist in Wort und Bild beigefügt. Ein alphabetisches Register erleichtert die genealogische Forschung. Auf einem Friedhofsplan sind alle Grabsteine mit Umrissen und Lage eingetragen, und die beigefügte CD-ROM erfasst alle Steine samt hebräischer Beschriftung und deutscher Übersetzung sowie weitere Angaben.

    144 S. mit 37 Abb. und einer CD-ROM sowie einem farbigen Faltplan, fester Einband. 2004.
    ISBN 978-3-89735-194-3. EUR 24

    Hier finden Sie weitere Materialien wie einen Blick ins Buch sowie die Presse-Informationen. mehr
    Zuletzt angesehen