1 von 3
NEU
Das Jüdische Lehrhaus in Stuttgart 1926-1938 Das Jüdische Lehrhaus in St...
Dieses Buch behandelt die Geschichte und Bedeutung des Jüdischen Lehrhauses in Stuttgart von seiner Gründung 1926 bis zu seiner erzwungenen Schließung 1938. Ziel des Lehrhauses war es, dem Verlust jüdischer Identität anhand einer neue...
20,00 € *
Geschichte und Familienbuch der jüdischen Gemeinde von Schwetzingen Geschichte und Familienbuch...
Es ist wohl eine Ironie der Geschichte, dass das einzige schriftliche Zeugnis der jüdischen Gemeinde Schwetzingens nur deshalb überliefert ist, weil die Nationalsozialisten es noch 1945 reproduzieren ließen. Während das von ihnen...
14,90 € *
Gretchen Kahn. Tagebücher von Juli 1905 bis Oktober 1915 Gretchen Kahn. Tagebücher v...
„Nicht wegzudenken aus dem jüdischen Leben Stuttgarts ist das Haus Seligmann Kahn in der Augustenstraße“, schrieb die Historikerin Maria Zelzer in den Sechzigerjahren. Ein halbes Jahrhundert später sind von Frau Gretchen Kahn verfasste...
39,00 € *
Der Heidelberger Bergfriedhof - Harmonie von Natur und Kultur Der Heidelberger Bergfriedh...
Bereits im Jahr 1992 und in aktualisierter sowie erweiterter Auflage im Jahr 2008 hat das Stadtarchiv den Heidelberger Bergfriedhof als Kulturgut, als ‚Freilichtmuseum‘, als lebendiges Zeugnis und Spiegel der Stadtgeschichte in seinen...
17,90 € *
Hermann Maas - Eine Liebe zum Judentum Hermann Maas - Eine Liebe z...
Der Heidelberger Heiliggeistpfarrer Hermann Maas (1877 – 1970): Sein Denken und Handeln als Retter vieler Juden und Judenchristen während der Zeit des Nationalsozialismus ist leider rühmlicher Einzelfall. Selbst innerhalb der Bekennenden...
26,80 € *
Verfolgte · Widerständige · Ausgebeutete Verfolgte · Widerständige ·...
Marie Schäfer aus Schwetzingen äußerte sich zur Zeit des Zweiten Weltkriegs couragiert gegen „Führer“ und Krieg, wurde denunziert und von den Nazis in Berlin-Plötzensee hingerichtet. Es sind Fälle wie dieser, die das konkrete...
13,90 € *
Jüdisches Leben in Meckesheim bis 1940 Jüdisches Leben in Meckeshe...
Um 1700 ließen sich erstmals jüdische Familien in Meckesheim nieder. Die jüdische Landgemeinde bestand in den folgenden 200 Jahren aus wenigen Haushalten und zählte nie mehr als 63 Mitglieder. Die jüdische und die christliche...
27,80 € *
"Ich war die große jüdische Hoffnung" "Ich war die große jüdische...
Vor zwölf Jahren hat das Haus der Geschichte Baden-Württemberg die Erinnerungen von Gretel Bergmann erstmals veröffentlichen dürfen, die innerhalb kurzer Zeit vergriffen waren. Nun konnte sie im letzten Jahr in bewunderungswürdiger...
19,90 € *
Kein schöne Zeit in diesem Land Kein schöne Zeit in diesem ...
Der Autor geht auf Reisen. Mit einem Fahrrad. 1170 km von Mannheim nach Gurs. Er besucht Archive, er erfährt mehr über Familien- und Deportationsgeschichten in der Zeit zwischen 1933 und 1945. Geschichten von jüdischen Familien – auch...
14,90 € *
"Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus" "Du sollst nicht begehren d...
Arisierung von Grundstücken in Mannheim durch die Evangelische Kirche
12,00 € *
Jüdische Persönlichkeiten im Kraichgau Jüdische Persönlichkeiten i...
Sie hießen Oppenheimer, Bravmann oder Rosenfeld. Sie waren Fabrikanten, Unternehmer, Künstler oder Politiker und hatten eines gemeinsam: Sie waren jüdische Persönlichkeiten im Kraichgau. Viele von ihnen wurden während des Naziregimes...
22,80 € *
Ausgeplündert, zurückerstattet und entschädigt Ausgeplündert, zurückerstat...
„Arisierung“, so nannte man im Dritten Reich die systematische Ausplünderungder Juden und die Vernichtung ihrer wirtschaftlichen Existenz. Ab 1933 wurden überall im Deutschen Reich jüdische Betriebe geschlossen oder an „Arier“ verkauft,...
38,00 € *
1 von 3
Zuletzt angesehen