Heinz Klee

Klee_3025

Heinz Klee wurde am Geburtstag seines Großvaters, des Bäckermeisters Emil Rall aus Lackendorf, am 6. September 1946 geboren. Zeitlebens übte der Geburtsort des Großvaters eine große Anziehungskraft auf den Jungen aus. So verbrachte er seinen ersten Urlaub als Vierzehnjähriger auf dem Eschachhof in Lackendorf. Die Eindrücke und Erlebnisse blieben zeitlebens gegenwärtig. Schon als Schüler schrieb der Autor für die lokalen Tageszeitungen, später studierte er Deutsch und Geschichte, wurde Lehrer in Mannheim, erhielt einen Lehrauftrag am Studienseminar Karlsruhe und war danach 23 Jahre Rektor an einem Schulzentrum. Das Schreiben war schon immer Passion, so arbeitete er in seiner Freizeit jahrelang in einem renommierten Schulbuchverlag, verfasste Aufsätze in Zeitschriften, schrieb die Geschichte des Litauischen Gymnasiums in Hüttenfeld und übersetzte zusammen mit einem Co-Autor den Struwwelpeter in Mundart.

Heinz Klee wurde am Geburtstag seines Großvaters, des Bäckermeisters Emil Rall aus Lackendorf, am 6. September 1946 geboren. Zeitlebens übte der Geburtsort des... mehr erfahren »
Fenster schließen
Heinz Klee
Klee_3025

Heinz Klee wurde am Geburtstag seines Großvaters, des Bäckermeisters Emil Rall aus Lackendorf, am 6. September 1946 geboren. Zeitlebens übte der Geburtsort des Großvaters eine große Anziehungskraft auf den Jungen aus. So verbrachte er seinen ersten Urlaub als Vierzehnjähriger auf dem Eschachhof in Lackendorf. Die Eindrücke und Erlebnisse blieben zeitlebens gegenwärtig. Schon als Schüler schrieb der Autor für die lokalen Tageszeitungen, später studierte er Deutsch und Geschichte, wurde Lehrer in Mannheim, erhielt einen Lehrauftrag am Studienseminar Karlsruhe und war danach 23 Jahre Rektor an einem Schulzentrum. Das Schreiben war schon immer Passion, so arbeitete er in seiner Freizeit jahrelang in einem renommierten Schulbuchverlag, verfasste Aufsätze in Zeitschriften, schrieb die Geschichte des Litauischen Gymnasiums in Hüttenfeld und übersetzte zusammen mit einem Co-Autor den Struwwelpeter in Mundart.

Topseller
Lust auf Dorf? Lust auf Dorf?
14,90 € *
Filter schließen
 
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Lust auf Dorf? Lust auf Dorf?
Von unserem heutigem Leben zu Beginn des 21. Jahrhunderts aus ist kaum mehr vorstellbar, wie unsere unmittelbaren Vorfahren lebten. Aus der Sicht der Kinder Hildegard und Erwin erzählt Heinz Klee von den Mühen und Sorgen des Alltags,...
14,90 € *
Zuletzt angesehen