Zurück
Vor
Rheinhausen
 
 
 

Rheinhausen

Beiträge zur Geschichte von Ober- und Niederhausen. Zweiter Teil

ISBN: 978-3-89735-921-5

24 x 21 cm, fester Einband

24,80 € *
 
 
 
 
 
Einwohner von Rheinhausen wenden sich zum Erwerb des Buches bitte direkt an die Stadtverwaltung!

Knapp ein Vierteljahrhundert nach dem Erscheinen des ersten Teils der Ortschronik Rheinhausen ist der Fortsetzungsband erschienen. Lag der Schwerpunkt des ersten Bandes auf der Urgeschichte bis zur frühen Neuzeit, zeichnet der zweite Teil die weitere Entwicklung der beiden Hausen am Rhein im 19. und 20. Jahrhundert bis in unsere Zeit auf.

Wenn wir auf die Geschichte unserer dörflichen Gemeinschaft blicken, dürfen wir mit Freude feststellen, dass anders als in der Universalgeschichte die örtlichen Ereignisse der vergangenen Jahrzehnte und Jahrhunderte sehr wohl viele Farbtupfer und Lichtpunkte aufweisen, die sich aus dem grauen Meer der Universalgeschichte abheben. Diese vielfältigen örtlichen Begebenheiten und Geschichten – für die stellvertretend Persönlichkeiten wie Dr. Max Josef Metzger, Augustin Buselmeier und Albert Stehlin, aber auch die Entwicklung der hiesigen Fischerzunft und der Elektrizitäts-Ueberland-Centrale Oberhausen (EUCO) stehen – sind es Wert aufgeschrieben und festgehalten zu werden, um sie nachfolgenden Generationen zugänglich zu machen. Doch vor allem das vergangene Jahrhundert hält nicht nur farbenfrohe Bilder bereit. So rufen uns die frühen Wahlerfolge der Nationalsozialisten in Ober- und Niederhausen wie auch die folgenden Jahre der NS-Diktatur mitsamt dem Zweiten Weltkrieg die dunklen, leidvollen Seiten unserer Vergangenheit in Erinnerung.

Rheinhausen. Beiträge zur Geschichte von Ober- und Niederhausen. Zweiter Teil.
Hrsg. von Anton Wild, mit Beiträgen von Eugen Gremmelspacher, Walter Heizmann, Jürgen Louis, Anton Wild, Paul Witt und Michael Zängle.
256 S. mit 191 z.T. farbigen Abb., fester Einband.
ISBN 978-3-89735-921-5. EUR 24,80

 
 
 
 

Zuletzt angesehen