Neuerscheinung: Lorcher Chorbücher

Mit der heutigen Eröffnung der Ausstellung "Vom Lorcher Chorbuch zum Württembergischen Kirchengesangbuch" ist auch der Band über "Die Lorcher Chorbücher" erschienen:

Vor über 500 Jahren ließ der Lorcher Abt Sebastian Sitterich fünf großformatige Notenhandschriften für den gemeinsamen Gesang der Mönche verfassen. In der Württembergischen Landesbibliothek Stuttgart liegen heute drei dieser Bände. Darin verzierte der Augsburger Buchmaler Nicolaus Bertschi zahlreiche Blätter mit prachtvollen Miniaturen. Viele dieser farbigen Abbildungen, darunter 40 herrlich gestaltete Manuskript-Seiten, sind nun zusammen mit den Jubiläumsvorträgen in diesem 240 Seiten starken Buch großformatig zusammengeführt worden. Sie vermitteln eindrucksvoll die Kunstfertigkeit der Buchherstellung im Kloster Lorch.

Ein echter Hingucker!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel