Neuerscheinung: Forschungen zu Wilhelm Wundt

Wir freuen uns, dass wir mit dem Sammelband zur Biographie Wilhelm Wundts am Entstehen einer interessanten neuen Publikation mitwirken durften. Der Titel ist seit dem 10.6.2016 im Handel erhältlich. Das mit 456 Seiten und 116 Abbildungen durchaus umfangreiche Werk dreht sich um Wilhelm Wundt (1832–1920), Arzt, Philosoph und Begründer der Akademischen Psychologie. Er war in Heidelberg Assistent bei E. Hasse und H. von Helmholtz, dann Hochschullehrer in Zürich und Heidelberg. 1875 folgte er dem Ruf an die Universität Leipzig und wurde von dort aus weltweit berühmt durch die Gründung und Wirkungsgeschichte des Instituts für Experimentelle Psychologie. Die Erfahrungen seiner weniger bekannten Heidelberger Jahre prägten maßgeblich seinen Lebensweg. Als Abgeordneter der Zweiten Ständekammer des Badischen Parlaments in Karlsruhe nahm er direkten Einfluss auf die Gesetzgebung mit dem Ziel, die Lebensbedingungen der unteren Bevölkerungsschichten zu verbessern. Seine hohen sozialen und politischen Ansprüche kennzeichnen auch sein wissenschaftliches Denken.

Wir wünschen dem Buch viele begeisterte Leser!

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den nebenstehenden Links!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel