Neuerscheinung: Das Dorf im Ersten Weltkrieg

Als erster Band der neuen Reihe "Lebenswelten im ländlichen Raum. Historische Erkundungen in Mittel- und Südbaden" widmet sich das Buch der Frage, wie der Erste Weltkrieg im ländlichen Raum wahrgenommen wurde: Von Kriegsbegeisterung war wenig zu spüren, eher herrschte Sorge, wie nun die Arbeit bewältigt werden könne. Auf die Dörfer – und vor allem auf die Frauen – kamen erhebliche Belastungen zu. Die Beiträge verschiedener Autoren, die Heiko Haumann und Juliane Geike zusammengetragen haben, zeigen eindrucksvoll, in welch vielfältiger Weise die Menschen mit den Anforderungen des Krieges umgingen.

Wir freuen uns über dieses gute und wichtige Buch und wünschen ihm viele interessierte Leser!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel