Buchvorstellung: Die Entstehung der bayerischen Pfalz 1816

Zum 1. Mai 1816 übernahm das Königreich Bayern mit dem Münchener Vertrag ein Gebiet auf der linken Rheinseite, das zuerst als „Rheinkreis“, ab 1838 als „Kreis Pfalz“ bezeichnet wurde. Aus diesem Ereignis entstand eine Region, die bis heute durch den Bezirkstag und den Bezirksverband Pfalz und in ihrem historischen Selbstverständnis existiert.

Diesem Ereignis widmet sich unsere Neuerscheinung "auf ewige Zeiten zugehören. Die Entstehung der bayerischen Pfalz 1816", das von der Pfälzischen Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften herausgegeben wurde. Zahlreiche renommierte Autoren stellen die Gründungskonstellation unter Einbeziehung von Kirchen und Kulturpolitik im Einzelnen dar. Ein Katalogteil zeigt darüber hinaus zahlreiche Originaldokumente und gibt so einen direkten Einblick ins Zeitgeschehen.

Wir wünschen dem Buch viele interessierte Leser!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel